Sommerkonzert Idyll

Sommerkonzert Idyll

Am Freitag, 14. August, die Regenwolken standen noch verunsichernd am Himmel, trat die MG...

Covid-19

Covid-19

Endlich - die MG Altenrhein-Staad darf wieder proben! Unter Einhaltung der Hygiene- und...

100. Hauptversammlung

100. Hauptversammlung

Die diesjährige Hauptversammlung der Musikgesellschaft Altenrhein-Staad fand am 31. Januar 2020...

Neujahrsauftakt

Neujahrsauftakt

Zum Neujahrsauftakt in der Turnhalle in Altenrhein durften die MG Altenrhein-Staad und die...

Susanne Bösch - 30 Jahre

Susanne ist bereits schon seit mehr als 30 Jahren ein aktives Musikmitglied in der MGAS. Die Faszination für die Querflöte hat Susanne schon sehr früh entdeckt, musste jedoch wegen fehlendem gebogenem Kopfstück für die Querflöte ihre Musiklaufbahn mit der Blockflöte starten. In der 4. Klasse konnte sie endlich die Querflöte erlernen und ist diesem Instrument bis heute treu geblieben. Nebst der Querflöte spielt Susanne auch noch das Piccolo und an Weihnachten das Cornet. Da Ihre ältere Schwester Patricia bereits schon ein aktives Mitglied bei der Musikgesellschaft Altenrhein-Staad war, ist Susanne als 12jährige ihr gefolgt und der MGAS beigetreten. Musik zu machen bedeutet für Susanne sehr viel. Beim Musizieren kann sie sich am besten vom stressigem Alltag erholen. Zur Musikgesellschaft Altenrhein-Staad hat sie eine sehr tiefe Verbindung. Viele gute Freunde sind dank der langjährigen Mitgliedschaft erstanden und den sehr guten und intensiven Vereinszusammenhalt schätzt Susanne enorm. Sie ist nicht nur eine aktive pflichtbewusste Musikantin, auch als Vereinsmitglied wird sie von allen Mitgliedern sehr geschätzt; so war Susanne jahrelang im Musikvorstand in diversen Funktionen tätig und hat auch andere Ämter ausgeübt, so als Notenverwalterin. Aktuell ist Susanne Mitglied in der Musikkommission, verwaltet die Noten und hat stets ein strenges Auge über das Anwesenheitsbüchlein. Die Teilnahme bei den jährlichen Weihnachtsbläsern ist für Susanne nicht eine Pflicht, sondern ein ehrenamtliches Vergnügen. Während dieser über 30jährigen Mitgliedschaft hat Susanne zusammen mit dem Musikverein bereits sehr viel erlebt. An den 1. Kreismusiktag kann sie sich jedoch noch sehr gut erinnern, da sie dann als einzige Person im Querflöten-Register spielen durfte. Die Nervosität war folglich unbeschreiblich gross gewesen. Die Teilnahme am eidgenössischen Musikfest in Interlaken von 1996 bleibt auch unvergesslich. Dies darum, da Susanne dann gleich an zwei Wochenenden an diesem einzigartigen grossen Fest teilnehmen durfte, an einem Wochenende mit der MGAS und am anderen Wochenende mit der Stadtmusik Bischofszell. Nebst vielen Teilnahmen an Kreismusiktagen oder an eidgenössischen Musikfesten bleiben auch zahlreiche Musikreisen Susanne in ewiger Erinnerung. Eine davon war die Musikreise nach Ungarn. Diese Reise wurde unter der Leitung des damaligen Dirigenten Paul Triszi organisiert und durchgeführt und die Mitglieder durften bei diesem Ausflug sehr viel über dieses Land sehen und gemeinsam erleben. Eine andere Musikreise in den 90er Jahren ging im Herbst in die Fideriser Heuberge wo die Teilnehmer im Massenlager übernachteten. Viele durchgeführte Musikabendunterhaltungen, Kirchenkonzerte, Ständli, Neuuniformierungen und Vereinsarbeiten gehören ebenfalls zu den unvergesslichen Erlebnissen von Susanne. Die Liste von den erlebten Episoden ist unendlich und sehr unterhaltsam.

Nächste Termine


Konzert Neujahrsauftakt
03.01.2021 17.00 - 18.00
Turnhalle Altenrhein

Bilder 2020